produkt detail animation

Die neue Website von McDonald’s:
mehr Infos, mehr Service, mehr Effizienz

Über McDonald’s gibt es so viel zu erzählen – und dabei ist es gar nicht notwendig; den Mäcci kennen wir einfach: knusprige Pommes, ein cremiger McFlurry, dein Lieblingsburger … Wir kennen sie, wir mögen sie, wir wollen sie immer wieder gleich.

Und die Website? Hier gilt das Credo „immer wieder gleich“ auf keinen Fall, hier wollen wir immer mehr: mehr Service, mehr Infos, mehr Usability. Trotzdem soll das, was wir kennen, bestehen bleiben, wir fühlen uns bei der bekannten Marke McDonald’s schließlich wohl und wissen, was wir von ihr bekommen. Für den Website-Relaunch eines Unternehmens wie McDonald’s Österreich braucht es deshalb vor allem eines: Fingerspitzengefühl.

Dieses Fingerspitzengefühl beweist DDB Wien. Die Agentur lieferte das Konzept und die Strategie für die neue Website und ist auch für das Design, den Content und die Befüllung verantwortlich.
Wir übernahmen alle Arbeiten hinter den Kulissen: die technische Umsetzung und die Entwicklung. Und die haben’s in sich.

#website #wordpress #effizient #gastronomie #recruiting #schnittstelle #ux #speedoptimierung

Zum Projekt

Was Kund*innen an McDonald’s lieben, bleibt bestehen.
Was sie an zusätzlichem Service wollen, finden sie jetzt auf der neuen Website.

#ausgangspunkt

  • eine der stärksten Marken in der Gastronomie
  • eine Website mit mehreren Millionen Zugriffen monatlich, der Großteil davon mobil
  • eine neue Content-Strategie, die auf 4 Säulen aufbaut

#ziel

  • noch mehr Information auf der Website zu den McDonald’s-Produkten und den Projekten im Bereich Care
  • höhere Usability in allen Bereichen
  • mehr Serviceleistungen für Kund*innen und Bewerber*innen
  • ein effizientes Tool für die Marketing- und HR-Teams von McDonald’s Österreich

#herausforderung

  • größtmögliche Effizienz: Enorm viel Content, enorm viele Kanäle, neue umfangreiche Kampagnen im Monatsrhythmus: Da braucht es ein nutzerfreundliches Werkzeug, das Teile des Arbeitsprozesses automatisiert.
  • mobile first: Und zwar absolut, schließlich wird die Website zum Großteil vom Handy aus genutzt.
    Responsive Design spielt auf jeder Website eine essentielle Rolle, doch kaum wo ist ein gleichbleibender Eindruck, ein gleiches Look-and-Feel auf allen Geräten so wichtig wie bei einer so bekannten Marke wie McDonald’s.

#lösung

  • Im Konzept von DDB Wien baut die neue Website von McDonald’s auf 4 Säulen auf: eat, care, work und smile.
    WESEO-Lösungen findest du vor allem in den Bereichen eat, work und smile. Hier ein Überblick:

    • eat: Hier findest du alles rund um die McDonald’s-Produkte in einer Übersicht mit detaillierter Filterung und praktischem Nährwertrechner. Außerdem gibt’s hier einen Restaurantfinder mit einer interaktiven Karte, die nicht nur die mehr als 200 Standorte zeigt, sondern Infos rund um die Restaurants über eine Schnittstelle importiert.
    • care: In diesem Bereich dreht sich alles um die Themen Nach-/Machhaltigkeit und die Ronald McDonald Kinderhilfe. Das beinhaltet Infos und abwechslungsreichen Content rund ums gesellschaftliche Engagement von McDonald’s, also Spenden, Sport, Inklusion und nachhaltiges Handeln.
    • work: Bei mehr als 200 Restaurants braucht es eine ganze Menge an Mitarbeiter*innen – und ein durchdachtes, effizientes Tool zum Generieren von Bewerbungen.
    • smile: Hier geht es um die Themen Family, Unterhaltung, die McDonald’s-App und Angebote, die über die App eingelöst werden können.

außerdem:

  • Design mit Wiedererkennungswert auf allen Devices: Die Website sieht nicht nur am Smartphone gut aus, überrascht mit feinen Mikroanimationen und lässt sich intuitiv bedienen; auch am Laptop und am Tablet bietet sich dasselbe Bild – angepasst an die Eigenheiten des jeweiligen Endgeräts natürlich. So soll’s sein.
  • Bestellen leicht gemacht: Ein präsenter Button verlinkt zu den Lieferservices von mjam und Lieferando. Und dein McMenü ist schon unterwegs.

Die Website ist fürs Smartphone gemacht.

„Die meisten Zugriffe hat die Website über Handys. Da musst du im Frontend natürlich anders an die Sache herangehen, als wenn du eine Website hauptsächlich für den Desktop baust. Und trotzdem musst du alle Geräte mitbedenken.“

Anna Lagler

#eat: Burger, Pommes, Salate, Desserts und mehr

Wenn es um McDonald’s geht, geht’s in erster Linie mal ums Essen – auch auf der neuen Website. Im Mittelpunkt steht die Übersicht über alle McDonald’s-Produkte von Burgern über Getränke bis zum Happy Meal. Bei der Auswahl hilft ein detaillierter Filter, der auf mehreren Ebenen arbeitet: nach Produkttypen, nach gewünschten Zutaten und No-go-Zutaten. Du suchst ein glutenfreies Frühstück? Oder hast zum Dessert Gusto auf Schoko? Mit dem Filter findest du ganz schnell das richtige Produkt.

Ein weiteres Highlight ist der Nährwertrechner: Mit einigen Klicks stellst du dir online deine Mahlzeit zusammen, der Nährwertrechner informiert dich über ihre Kilokalorien, die enthaltenen Mengen an Fett, Kohlenhydraten und Eiweiß und zu wie vielen Prozent diese Mahlzeit deinen Tagesbedarf deckt. Schlau? Auf jeden Fall.

#work: Recruiting und Bewerben über Website

Mehrere tausend Menschen arbeiten bei McDonald’s Österreich und seinen Franchisenehmer*innen; HR und Recruiting sind ein dementsprechend wichtiges Thema. Die Website ist dabei der Dreh- und Angelpunkt; sie ist mit dem von McDonald’s Österreich genutzten Recruiting-Tools verbunden und wird vor allem im Bereich Stellenangebote laufend SEO-optimiert.

Das bietet die Website Bewerber*innen und Recruiter*innen im Detail:

  • Bewerber*innen wählen mithilfe unterschiedlicher Filter und einer Umkreissuche den für sie interessanten Job aus und entscheiden sich für eine Voll- oder Teilzeitmöglichkeit. Dann werden sie automatisch zum Bewerbungsassistenten weitergeleitet. Alle Infos aus der Filterung werden automatisch mitübergeben, die Bewerbung ist damit schneller draußen, als du „Apfeltasche“ sagen kannst.
    Natürlich können User*innen auch den umgekehrten Weg gehen und die Jobsuche in einem bestimmten Restaurant starten; deshalb werden die offenen Stellen natürlich auch auf den Detailseiten der einzelnen Restaurants dargestellt.
  • Auch das Bewerbungsmanagement soll flüssig und zeiteffizient funktionieren. Und das tut es. Sowohl die Zentrale als auch die Franchisenehmer*innen nutzen im Recruiting SmartRecruiters. Eine von uns entwickelte Schnittstelle übergibt die mit SmartRecruiters angelegten offenen Stellen und alle Infos dazu nicht nur an die Website, sondern auch an alle anderen Recruiting-Kanäle, die McDonald’s nutzt. Ein Tool für alle Kanäle – einfacher geht’s nicht.

Projektteam:
McDonald’s

Viktoria Thaller, Anna Lagler, Markus Wiesenhofer, Peter Mauerhofer, Dana Sauerbier, Moritz Schiester, Michael Hirzi, Tobias Uhl, Christoph Ringhofer, Sebastian Humpl, Martina Nussbaumer

call
us.

Gemeinsam feilen wir an Ihrer Idee, erarbeiten ein ganzheitliches, strategisches Konzept und setzen Ihren professionellen Webauftritt mit laufender Betreuung und Beratung um.

Jetzt anfragen