„Am liebsten ist es mir, wenn ich etwas selbst programmieren oder entwickeln kann.“

Eigentlich wollte Peter Mauerhofer nur eine Arbeitsstelle in unmittelbarer Nähe finden. So hat ihn das Schicksal zu WESEO verschlagen, wo er bereits seit mehr als zwei Jahren als Junior Webentwickler tätig ist. Nebenbei studiert er berufsbegleitend an der FH Joanneum in Kapfenberg – WESEO und Studium lassen sich laut Peter gut miteinander vereinbaren.

Bei WESEO seit: September 2018
Standort: Pöllau
Position: Backend/Webentwickler

Team: Dana Sauerbier, Ing. Lukas Schweighofer, Ing. Markus Wiesenhofer

Zur Jobdescription für Junior Webentwickler*innen
Zur Jobdescription für Webentwickler*innen

Peter Fank an seinem Arbeitsplatz im Büro
Arbeitsplatz mit einem Glas Wasser und Laptop

Random Facts

Essentials auf dem Bürotisch: Glas Wasser, Laptop und ein zweiter Bildschirm
Liebste Feierabendbeschäftigung: Fernsehen und Spazierengehen
Lieblingsessen: Pizza ist immer gut
Folgefrage – Ananas auf der Pizza: ja schon, habe ich nichts dagegen
Hassessen: Klachlsuppe
Peinlichster Lieblingsfilm: „Your Name“
Spice Girls oder Backstreet Boys: Backstreet Boy
Traumberuf als Kind: Lehrer, weil man als Lehrer viel Urlaub hat
Einen Tag lang würde ich gern: den ganzen Tag im Bett liegen
Traumprojekt: eine interne Entwicklung für die Firma die auch für meine Kollegen nützt

Erzähl mal, was sollte man über dich wissen?

Ich bin, das vergesse ich immer wieder, 23 Jahre alt – nach 18 ist das Alter nicht mehr so wichtig. Ich wohne in Vorau (Vornholz) in meinem Elternhaus und bin seit 2018 bei WESEO. Ich habe das Arbeiten direkt an den Zivildienst angeschlossen, den hab ich im Frühjahr 2018 abgeschlossen. Davor war ich in der HTL in Pinkafeld, natürlich mit Schwerpunkt auf Informatik.

Als ich bei WESEO anfing, habe ich berufsbegleitend bei der FH Joanneum in Kapfenberg mit dem Softwaredesign-Studium begonnen. Dieses Jahr im Sommer werde ich fertig.

Und was machst du bei WESEO?

Bei WESEO kümmere ich mich hauptsächlich um besondere Anforderungen der Kunden, Programmierungen oder um das Dazuprogrammieren zu bereits bestehenden Entwicklungen. Ich unterstütze meine Teamkollegen sehr viel und auch gerne.

Wie hat es dich zu WESEO verschlagen?

Da hat es sogar zwei Wege gegeben, wie ich zu WESEO gekommen bin. Erstens habe ich die Ausschreibung gesehen, bei der ich hauptsächlich darauf geachtet habe, wie weit das Unternehmen von zuhause entfernt ist. Der zweite: Nachdem ich mich bei WESEO beworben hatte, bin ich draufgekommen, dass WESEO das Unternehmen ist, wo eh meine Schwester auch arbeitet. Sie hat es natürlich erzählt, aber während ich mich beworben habe, habe ich nicht daran gedacht. Bitte frag da jetzt nicht weiter, das ist jetzt voll peinlich, dass ich nicht weiß, wo meine Schwester arbeitet …

„Studium und Arbeiten bei WESEO lassen sich gut miteinander vereinbaren."

Peter Fank an seinem Arbeitsplatz im Büro

Du hast erwähnt, dass du nebenbei studierst. Wie lässt sich WESEO mit deinem Studium vereinbaren?

Studium und Arbeiten bei WESEO lassen sich gut miteinander vereinbaren, obwohl ich zugeben muss, dass es sehr stressig werden kann. In der FH bin ich Donnerstag, Freitag und Samstag. Daneben Vollzeit zu arbeiten ist anspruchsvoll, aber schaffbar. Ich hatte noch nie Probleme, wenn ich frei brauchte, weil ich lernen musste oder wenn ich wegen der FH früher gehen musste. Was gut funktioniert, ist langes Vorausplanen. Auf der FH hab ich ja einen fixen Stundenplan, der steht schon lange im Vorhinein fest.

Pro-Tipp: Sich damit abfinden, dass man weniger Freizeit haben wird, und im Vorhinein alles mit den Vorgesetzten abklären, dann wird es nur selten zu Schwierigkeiten kommen.

Wie sieht der Einstieg bei WESEO als Junior Webentwickler aus? Worauf sollte man sich vorbereiten?

Die Grundsachen habe ich schon in der HTL gelernt. Was ich nicht in der HTL gelernt habe, war die Programmiersprache, die wir bei WESEO nutzen, nämlich PHP. Das habe ich beim Bewerbungsgespräch damals auch kommuniziert und Markus hat gemeint, dass es kein Problem ist, ich kann mich in der Zwischenzeit (zwischen Bewerbungsgespräch im Juni bis zum Arbeitsbeginn im September) etwas einlesen. Als Vorbereitung habe ich einfach Tutorials im Internet angesehen und Markus hat mir ein Buch über WordPress-Entwicklungen geliehen, das war sehr hilfreich.

Die erste Woche im Unternehmen habe ich an einer Probeaufgabe gearbeitet. Da wollte Markus prüfen, was ich so draufhabe. Das habe ich gut hinbekommen. PHP ist sehr ähnlich zu klassischen und üblichen Programmiersprachen, die wir in der HTL gelernt haben, deswegen konnte ich PHP sehr schnell lernen.

Wie sieht dein Arbeitsalltag als Webentwickler bei WESEO aus?

Da ist jeder Tag anders. Meistens sind Tasks für den jeweiligen Tag eingeplant, wie zum Beispiel Umsetzungen für die Kunden oder der Go-live von Websites. Oder man hat Termine mit Kunden, das kommt in meinem Fall aber noch nicht so oft vor. In der Entwicklung haben wir auch die Aufgabe des Third-Level-Support, wir sind derzeit vier Leute im Backend und jede Woche ist eine andere Person dafür verantwortlich. Das bedeutet drei Stunden am Tag Support-Arbeiten für eine Woche lang.

Was gefällt dir am allerbesten an deinem Job?

Wenn ich mal wirklich zum Programmieren komme, denn oft sind natürlich auch Unterstützungen vom Frontend. Dabei geht’s meistens darum, Probleme zu lösen. Am liebsten ist es mir, wenn ich etwas selbst programmieren oder entwickeln kann.

Was ist die größte Herausforderung als Webentwickler?

Ich würde sagen, das ist Geschmackssache. Die Support-Arbeiten sind nicht für jeden etwas. Aber es ist auch nicht immer so viel auf einmal, denn man ist eine Woche für den Support verantwortlich und dann zwei Wochen nicht.

Ich finde, organisatorische Themen sind ab und zu eine Herausforderung. Zum Beispiel wenn man Aufgaben zum Programmieren bekommt und sich mit Kunden absprechen muss, um alle wichtigen Informationen zu bekommen. Nicht alle Kunden kennen sich in meinem Bereich so gut aus, da ist es oft schwer, technische Details herauszufinden.

Portrait von Peter Fank

An welchem Projekt/welchen Projekten arbeitest du am liebsten?

In letzter Zeit war vor allem Gut Aiderbichl sehr interessant, das ist ja auch sehr bekannt. Ein Projekt, das derzeit noch nicht aktuell ist, es aber bestimmt in der Zukunft wird, ist McDonald‘s. Darauf freu ich mich schon voll.

Was ist deiner Meinung das Wichtigste in der Webentwicklung?

Sehr wichtig ist, dass man ein bisschen Grundwissen in jedem Bereich hat, der mit Webentwicklung in Verbindung steht. Dass man sich ein bisschen mit DNS (Domain Name Service) auskennt, obwohl ich sagen muss, das hatte ich selbst nicht so, bevor ich bei WESEO angefangen habe. Bei Datenbanken sollte man sich auch etwas auskennen, dieses Thema ist ein bisschen umfangreicher. Aber sobald man irgendwo Programmieren lernt, sind normal auch Datenbanken dabei. Wissen ist das Wichtigste!

„Wenn man sich vorher damit beschäftigt und sich dafür interessiert, kommt man sehr weit.“

Peter Fank vertieft in seine Arbeit als Webentwickler

Welche Fähigkeiten sollte ein Bewerber/eine Bewerberin mitbringen und wie kann man sich perfekt auf die Ausbildung als Webentwickler vorbereiten?

Ich glaube, das Wichtigste bei WESEO ist, dass man persönlich dazu passt und vorbereitet sein soll. Ausgeschrieben sind derzeit Webentwickler im Junior und Senior Level. Für die Junior-Entwickler – ich würde mich selbst als Junior Entwickler bezeichnen, vor allem, weil das mein erster Job ist – da ist das Wichtigste, dass man selbst Interesse am Programmieren hat und sich selbst etwas damit auseinandersetzt, so wie ich das gemacht habe. Wenn man sich vorher damit beschäftigt und sich dafür interessiert, kommt man sehr weit.

Was würde dich in einer Bewerbung begeistern?

Ich würde es am coolsten finden, wenn sich die Person selbst schonmal mit WordPress auseinandergesetzt hat. Privat, aus Interesse oder beruflich.

Zur freien Stelle Junior Webentwickler*in
Zur freien Stelle Webentwickler*in

Mit Webentwicklung hast du wenig am Hut, aber Teil der WESEO Crew zu sein, das wär schon was für dich? Dann melde dich doch mit einer Initiativbewerbung bei uns!

Zur Initiativbewerbung